Dsungarische Zwerghamster

Foto von http://www.animals-world.net

Die Heimat des Dshungarischen Zwerghamsters sind die Steppen und Tundren Sibiriens. Er kommt aber auch in Kasachstan, der Mongolei, der Mandschurei und der chinesischen Region Dsungarei, vor. Daher erhielt er seinen Namen.
Dshungaren haben die typisch gedrungene Gestalt von "Echten Zwerghamstern" mit einem sehr kurzen Schwanz und kurzen Beinen. Sie werden etwa 8 cm groß und wiegen zirca 40g.
Ihr wildfarbenes Fell ist grau-braun mit einer hellen Bauchseite. Typisch ist ein dunkler Aalstrich. Manche Dshungaren wechseln in der kalten Jahreszeit ihr Fell zu einem sandigen Weiß ohne Rückenstreifen. Da sie keinen Winterschlaf halten schützt sie dieser Farbwechsel vor Fressfeinden.

Die niedlichen Dshungarischen Zwerghamster sind vom Wesen her die ruhigste Zwerghamsterart, die sich leicht zähmen lässt.

Es gibt viele verschiedene Schreibweisen für diese Art:
dsungarischer Zwerghamster,
dshungarischer Zwerghamster
dschungarischer Zwerghamster oder
djungarischer Zwerghamster.
zurück
Sitemap
zur Startseite