F

Fisch:

Fisch solltet ihr euren Rennmäusen und Hamstern höchstens in Form eines hochwertigen Katzentrockenfutters geben.
Roher Fisch kann Parasiten und schädliche Substanzen (z.B. Thiaminase) enthalten.
Thunfisch und andere Fische aus Dosen sind deshalb ungeeignet, weil ihnen Salz und oft auch Öl zugesetzt wird. Beides gehört nicht in den Futternapf von Rennmäusen.

 

Fleisch:

Bitte gebt den Mäusen kein rohes Fleisch! Es könnente Parasiten und Keime enthalten. Als Bestandteil von Trockenfutter für Hunde und Katzen darf Fleisch gefüttert werden - Rennmäusen aber maximal 2 mal pro Woche, Zwerghamstern maximal 4 mal pro Woche ein paar Bröchen. Achtet dabei aber bitte auf die Zutatenliste, dass wirklich Fleischmehl und kein Abfall verwendet wurde... Als Beispiel: Geflügelfleischmehl ist hochwertig, da aus Muskelfleisch hergestellt. Geflügelmehl ist hingegen minderwertig, da es getrockneter Abfall ist.

 

 

G
zurück zur Futterliste
Sitemap
zur Startseite