S

Schmand, Creme fraiche und saure Sahne:

Sie werden aus Rahm und Milchsäurekulturen hergestellt und enthaelt 24 % Fett!!! Das ist viel zu fettig für die Renner und Hamster!
Auch Süße Sahne ist zu fettig und darf nicht gefüttert werden.

 

Sonnenblumen:

Die gelben Sonnenblumenblüten und Kerne werden getrocknet sehr gern gefressen. Ich gebe sie gelegentlich als Leckerei.

Mit allen frischen Pflanzenteilen solltet ihr vorsichtig sein, denn Sonnenblumen sind leicht giftig.

 

Sonnenblumenkerne:

Ich habe alle Sonnenblumenkerne aus dem Hauptfutter herausgelesen. Bei mir gibt's Sonnenblumenkerne nur außerhalb des Käfigs und aus der Hand. Das ist so süß, dann sitzen sie auf meiner Hand und futtern in aller Ruhe den Kern auf. Für Sonnenblumenkerne würden sie fast alles tun ;-). Im Käfig gibt's darum nur Streit und das bringt mir einen Sympathiebonus. So kann ich auch gut der dünnsten Maus etwas Fett zufüttern ohne dass die anderen noch dicker werden. Ich geb sie etwa 2 bis 3 mal pro Woche und dann je nach Futterstand der Maus zwei bis zehn Kerne.

Sellerie:

Sellerie sollte man nur in ganz kleinen Mengen füttern oder besser ganz vom Speiseplan streichen, denn er enthält Ätherische Öle (Terpene), ist oft sehr Nitratbelastet und wirkt durch seinen hohen Kaliumgehalt entwässernd.

Salzsteine/Nagersteine:

Ein Lebewesen braucht Mineralsalze z.B. Kalzium, Eisen, Kalium, Magnesium, u.s.w.
Nagersteine aus der Zoohandlung enthalten viele verschiedene Mineralien (Salze) und Spurenelemente als Nahrungsergänzung. Allerdings mögen meine Tiere die Steine nicht sonderlich gern. Bei einer abwechslungsreichen Ernöhrung bekommen die Tiere auch ohne Nagerstein alle, was sie brauchen.

Normales Kochsalz solltest du keines geben.

Salat:

Die meisten Salate sind Nitratbelastet und man sollte sie deshalb nicht füttern. Aber Salat ist nicht gleich Salat.

Extrem belastet sind z.B.
Kopfsalat,
Eisbergsalat
Römersalat
Lollo Rosso
Eichblattsalat
Rote Beete
Spinat

Mit wenig Nitrat und deshalb verfütterbar sind:
Endivie
Chicoree
Radicchio

Außerdem enthalten Salate aus dem Gewächshaus, woher die ja vor allem im Winter stammen, mehr Nitrat als welche aus Freilandkulturen, und die Außenblätter sind belasteter als die Blätter im inneren des Salatkopfes. Im Zweifelsfall also immer die äußeren Blätter wegschmeißen.

 

T
zurück zur Futterliste
Sitemap
zur Startseite