Hamsterhaltung - Einzel- oder Gruppenhaltung?

 

 
Zwerghamster sind nicht so gesellig, wie teilweise in Büchern geschrieben wird. Wobei Robos friedlicher zusammenleben als Dsungaren. Oft verstehen sich Jungtiere aus einem Wurf sehr gut. Setzt jedoch die Geschlechtsreife ein, kommt es oft zu Revierbeanspruchungen und Beissereien. Von einer Gruppenhaltung rate ich euch deshalb ab.
Manchmal ist es moeglich diese Hamster paarweise zu halten und 2 Tiere verstehen sich ihr Leben lang gut. Wollt ihr dieses versuchen muss der Käfig entsprechend groß sein und jedes Tier Rückzugswinkel haben. Das bedeutet es müssen auch mehrere Schlafhäuser und mindestens 2 Futternäpfe im Käfig stehen, dass kein Neid aufkommt. Ein zweites Aquarium muss dann für den Notfall vorhanden sein.
Bitte beobachtet das Verhalten eurer Hamster genau und trennt sie, wenn wenn es zu Beissereien kommt. Oft legt sicher der Schwächere dabei auf den Rücken und piept. Er würde es auf Dauer vielleicht nicht überleben.

der richtige Käfig
Sitemap
zur Startseite