Kartonlabyrinth

als Abenteuerspielplatz für Hamster

 

Fuer scheue Tiere oder Hamster in der Eingewöhnungszeit, wo kein Freilauf möglich ist, könnt ihr einen Abenteuerspielplatz basteln.
Dazu braucht ihr viele alte Kartons und eine Teppichrolle oder andere Papproehren. Als erstes solltet ihr das Labyrinth so planen und eventuall aufstellen, dass es so viel Raum wie möglich bietet und keine Schlupflöcher zulässt.
Sägt dann die Teppichröhre in Stücke. Zeichnet den Durchmesser der Röhren auf den Pappkartons an wo später eine Verbindung zum nächsten Karton sein soll. Schneidet die Kreise mit einem scharfen Messer oder Cutter aus, steckt die Röhren durch die Löcher und schafft so die Labyrinthverbindungen - es sollte etwas straff gehen, dass die Konstruktion später nicht verrutscht.
Wenn alle Kartons fertig verbunden sind, könnt ihr das Labyrinth natürlich noch interessant einrichten. Der Hamster sollte in jedem Karton etwas neues entdecken können. Auch Versteckmöglichkeiten sind wichtig damit der Hamster fliehen kann, falls ihn etwas erschreckt.
 
Wichtig! Lasst die Tiere niemals unbeaufsichtigt darin laufen. Die Waende koennen ueberklettert oder zernagt werden!

 

 

Spielplatz für Hamster aus Kartons
 
Spielplatz für Hamster aus Pappkartons
PS: Der kleine Integrationskäfig passt wunderbar in die Mitte des Labyrinths. Der Eingang zum Spielplatz ist auch eine Pappröhre.

 

 

 

Zurück
Sitemap
zur Startseite