Bauanleitung für einen doppelten Rennmaus- oder Hamsterkäfig

 

 

Grundlage für diesen Käfig ist die Hälfte eines Obi-Schwerlast-Steckregals. Es ergibt 2 Käfige mit den Maßen 90(L)x90(H)+45(T) für jeweils 2 Hamster- oder Rennmausgruppen.
Baut zunächst das Regalgerüst nach der Anleitung für die Werkbank auf und legt die Böden für oben, unten und die Mitte rein. Es empfiehlt sich die mitgelieferten Einegeböden vorher gut zu lackieren, dass kein Urin einsickern kann, oder sie besser ganz durch beschichtete Spanplatten auszutauschen.
Schraubt jeweils 7 L-Winkel an die Ränder von Bodenplatte, Zwischenboden und Deckplatte - 2 an jede Seite und 3 hinten, um später daran das Gitter befestigen zu können. Bei uns sind die Winkel an den Seiten jeweils 10 cm vom Rand angebracht, hinten einer mittig und zwei 20 cm vom Rand entfernt.

 

 

 

 

Schneidet nun den Kaninchendraht für die Rückseite und die Seiten auf die passende Größe zu. Befestigt das Kaninchengitter von außen am Metallgestell. Verwendet Draht, den ihr durch die Steckösen fädelt und zusammendreht. In den Mitten wird das Gitter nach dem selben Prinzip an den Winkeln befestigt.

Das Plexiglas lasst ihr euch am besten schon im Baumarkt zuschneiden. Für die Ränder muss das Plexiglas nicht ganz so dick sein, 2 mm reichen. Aus einer Platte 1 m x 1 m könntet ihr z.B. in 4 Streifen a 25 cm schneiden lassen und dann die passenden Längen heraussägen.
Ihr braucht 2x 89,5x25 & 4x44,5x25 - alles sind zircawerte, denn es geht auch noch ein wenig Plexiglas durch den Schnitt
verloren.Die Glasstreifen klebt ihr dann als Wanne für das Streu bei Boden- und Mittelplatte von innen mit Patex oder Aquarienkleber am Metallgestell fest.
Versiegelt die Ritze zur Bodenplatte und zur Mittelplatte mit Aquariensilikon.

Jetzt kommen die Schiebetüren dran. Dafür klebt ihr als erstes die Metallwinkel als Träger der Türen oben und unten mit
Patex ans Metallgestell. Wählt die Winkel nicht zu klein, die Klebefläche sollte so groß wie möglich sein. Achtet darauf,
dass es wirklich gerade und rechtwinklich wird, sonst klemmen später die Türen. Lasst es gut 2 Tage aushärten bis ihr zum
nächsten Schritt übergeht und die Führungsschienen auf die Winkel klebt.
Wenn sie kleben messt den Abstand zwischen der oberen und der unteren Schiene - bei uns sind es 79,5 cm - und geht in den Baumarkt um Plexiglas zu kaufen. Nehmt eine Plexiglasplatte, die mindestens 4 mm dick ist und 1mx1m groß und lasst sie euch zuschneiden. Am besten ihr geht mit einer Zeichnung hin und erklärt eure Idee dem Herrn am Zuschnitt geduldig und messt auch noch einmal nach bevor es falsch wird. Ihr braucht 4 Teile: Die 2 Schiebetüren und 2 Schutzplatten, dass die Späne nicht beim öffnen der Türen herausfallen.
Unten eine Idee, wie ihr das materialsparend aus einer 1mx1m Platte herausbekommt. Die Zirkamaße sind deshalb, weil immer ein
wenig Fläche durch den Schnitt verloren geht. Außer dem Höhenmaß (79,5cm) für die Türen muss nichts millimetergenau sein.

 

 

Schraubt jetzt die letzten beiden Winkel mittig vorn an den Rand von Bodenplatte und Mittelplatte. Der Winkel stabilisiert die Plexiglasplatte, die die Späne aufhalten soll, dass die Tiere sie nicht vordrücken und unten durchbuddeln. Mit etwas biegen und drücken könnt ihr nun die schmalen Plexiglasplatten einsetzen. Es soll absichtlich etwas straff gehen, keine Angst, sie brechen nicht so leicht. Mit etwas Übung lernt man sie ganz leicht ein- und auszubauen. Ich habe sie absichtlich nur reingesteckt und nicht verklebt, weil sich so der Käfig leichter reinigen lässt. Um den Streifen vor dem benagen zu schützen setzt ihr jeweils einen U-Metallwinkel oben drauf.
Messt noch einmal alle Spalten und Ritze. Wenn ihr kleine Tiere wie Zwerghamster darin halten wollt, müsst ihr vielleicht noch eine schmale Leiste zwischen Mittelplatte und Türen schrauben, dass der untere Hamster keinen Besuch bekommt. Eventuell ist auch der Schlitz zwischen Rahmen und Tür an der Außenseite zu groß, dann muss auch da jeweils ein Winkel ran - am besten auch nicht geklebt sondern nur gesteckt, dass man Winkel und Türen zum reinigen herausnehmen kann.
Nun könnt ihr noch Etagen einbauen um mehr Platz zu gewinnen und den Käfig besser zu strukturieren.
Anleitungen dazu gibt es hier.

 

Materialliste:

1/2 Obiregal
1 Rolle punktgeschweißten Kaninchendraht
23 Winkel
2 Profilschienen
2 U-Metallwinkel
2 Führungsschienen
1 Platte Plexiglas 1mx1m, mindestens 2 mm dick
1 Platte Plexiglas 1mx1m, mindestens 4 mm dick
kurze Schrauben
Patex-Kleber

 
weitere Bauanleitungen
Sitemap
zur Startseite